Garagentore aus Kunststoff

Teilen:

Garagentore aus Kunststoff – der Exot unter den Tormaterialien

Auf den ersten Blick scheint es logisch: Ein Rolltor entspricht von seinem Aufbau einem klassischen Rollladen, somit dürfte doch auch das Material Kunststoff hier eine weite Verbreitung haben. Rolltore werden allerdings in der Regel aus Aluminium hergestellt. Dennoch spielt Kunststoff auch beim Bau von Garagentoren eine Rolle.

Garage gemauert © GM Photography, fotolia.com
Garagentor aus Kunststoff © GM Photography, fotolia.com

Garagentore aus Vinyl

Auf dem Markt gibt es Garagentore, die aus dem Kunststoff Vinyl hergestellt sind. Dieser Kunststoff lässt sich komplett durchfärben, sodass kleinere Kratzer kaum auffallen und nicht direkt ausgebessert werden müssen. Das Material ist sehr robust und widerstandsfähig. Gleichzeitig bietet es eine gewisse Flexibilität. Der Nachteil von Vinyl ist jedoch, dass es sehr preisintensiv ist. Ein Vinyl-Garagentor ist daher deutlich teurer als ein Tor aus einem anderen Material.

bis zu 30% sparen

Angebote für Garagen
von regionalen Händlern

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Angebote für Garagen und Carports finden, vergleichen und bis zu 30 % sparen.

Wärmedämmung durch Kunststoffe

Soll eine Garage beheizt werden, muss sie hohe Anforderungen an den Wärmeschutz erfüllen. Diese Wärmedämmung lässt sich mit Hilfe von Kunststoffen wie Polyurethan-Schaum erzielen. Die Lamellen eines Rolltores oder die Sektionen eines Sektionaltores werden dazu mit dem Kunststoff ausgeschäumt. Auf diese Weise kann anschließend nur noch wenig Wärme über das Tor aus der Garage verloren gehen.

Kunststoff Garagentore: Funktional mit flexibler Optik
Kunststoff Garagentore: Funktional mit flexibler Optik

Transparente Elemente für Sektionaltore

Garagentor mit integrierten Fenstern © GM Photography, fotolia.com
Garagentor mit integrierten Fenstern © GM Photography, fotolia.com

Gerade Sektionaltore lassen sich sehr leicht mit Fenstern oder transparenten Elementen versehen. Auf diese Weise kann das Tageslicht in die Garage gelangen und vielfältige Nutzungen ermöglichen. Als Material für diese transparenten Bereiche bietet sich Kunststoff an und wird bevorzugt eingesetzt. Dabei stehen sowohl klare, als auch an Milchglas erinnernde Materialien zur Verfügung.

bis zu 30% sparen

Angebote für Garagen
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: