Garagentor Material

Weitersagen:

Materialwahl Garagentor: Robust, dauerhaft, optisch ansprechend: Was ein Tormaterial leisten muss

Garagentor © GM Photography, fotolia.com
Garagentor © GM Photography, fotolia.com

Materialien müssen zahlreiche Anforderungen erfüllen, damit sie sich für den Bau von Garagentoren eignen. Dabei stellen sich sowohl funktionale als auch ästhetische Anforderungen:

  • Robustheit: Da die Garage das Fahrzeug und Wertgegenstände vor Diebstahl und Vandalismus schützen soll, muss das Material für das Garagentor eine entsprechende Robustheit aufweisen. Nur so ist sichergestellt, dass eventuelle Zugriffe zuverlässig abgeblockt werden können.
  • Witterungsbeständigkeit: Nicht nur aggressives Verhalten, auch Wind und Wetter setzen dem Garagentor zu. Das Material muss daher gegenüber Feuchtigkeit unempfindlich sein und auch dem Wechsel von Frost im Winter und Hitze im Sommer dauerhaft standhalten.
  • Stabilität: Da das Garagentor eine große Fläche einnimmt, ist die konstruktive Stabilität des Materials wichtig. Nur durch sie wird gewährleistet, dass das Garagentor maßstabil bleibt und langfristig seine Aufgaben erfüllen kann.
  • Optik: Neben all den funktionalen Kriterien muss das Material des Garagentores auch optischen Ansprüchen genügen, damit es bei Bauherren und Garagenbesitzern auf Akzeptanz trifft.
  • Wärmedämmung: Es gibt Sonderfälle, in denen eine Garage in ein Gebäude integriert ist oder aus bestimmten Gründen in Bezug auf die Nutzung beheizt werden soll. Ist dies gegeben, muss das Garagentor entsprechende Anforderungen an den Wärmeschutz gewährleisten, was zum großen Teil vom Konstruktionsmaterial getragen wird.
Tipp: Günstigste Angebote für Garagen finden, vergleichen und bis zu 30 % sparen.

Die klassischen Materialien für Garagentore

Wegen der hohen Anforderungen gibt es bestimmte Materialien, aus denen Garagentore klassischerweise gefertigt werden. Diese sind:

  • Stahl
  • Aluminium
  • Holz
  • Kunststoff

Jedes dieser Materialien bietet seine eigenen Vorzüge. Bei klassischen Garagen lassen sich die Anforderungen in der Regel allerdings mit all diesen Materialien erfüllen. Die Materialwahl ist daher vor allem eine ästhetische Entscheidung, mit der die Bauherren oder Eigentümer einer Garage ihre individuellen Vorlieben zum Ausdruck bringen können.

Tipp: Ein bestimmter Farbwunsch ist übrigens kein Ausschlusskriterium für eines der Materialien. Durch entsprechende Anstriche, Lackierungen oder Einfärbungen können nahezu alle Vorstellungen der Bauherren in der Realität umgesetzt werden.

Aus diesem Material werden Garagen gebaut

Garagentore aus Holz

Garagentore aus Holz – natürliche Optik für einen klassischen Ausdruck Die natürliche Optik von Holz wird von den meisten Menschen als besonders ansprechend empfunden. Als Material für ein Garagentor verleiht es dem Bauwerk ein sehr hochwertiges Aussehen. Tatsächlich ist es…


Garagentore aus Stahl

Garagentore aus Stahl – der Klassiker unter den Tormaterialien Stahl steht für Stabilität, Robustheit und Dauerhaftigkeit. Es ist somit nicht verwunderlich, dass das Metall heute das am meisten für Garagentore eingesetzte Material ist. Das Stahlblech, das für das Tor verwendet…


Garagentore aus Aluminium

Garagentore aus Aluminium – dauerhaft und wartungsarm Das Material Aluminium ist beim Bau von Garagentoren in der Vergangenheit zunehmend beliebter geworden. Die Gründe liegen auf der Hand: Das Metall ist langfristig witterungsbeständig, verursacht so gut wie keinen Wartungsaufwand, ist sehr…


Garagentore aus Kunststoff

Garagentore aus Kunststoff – der Exot unter den Tormaterialien Auf den ersten Blick scheint es logisch: Ein Rolltor entspricht von seinem Aufbau einem klassischen Rollladen, somit dürfte doch auch das Material Kunststoff hier eine weite Verbreitung haben. Rolltore werden allerdings…


Artikel teilen: