Garagentore: Pflege und Wartung

Teilen:

Blick ins Detail: Garagentore Öffnungssysteme regelmäßig überprüfen

Das Garagentor ist der zentrale Bestandteil der Garage, der die Schutzfunktion vor Diebstahl und Witterung gewährleistet und der den Zugang zum geparkten Fahrzeug ermöglicht. Das Öffnungssystem des Garagentors sollte jederzeit einwandfrei funktionieren. Das gilt unabhängig davon, ob das Tor mit einem manuellen oder einem elektrischen System zur Öffnung versehen ist.

Garagentor streichen © megakunstfoto, fotolia.com
Garagentor streichen © megakunstfoto, fotolia.com

Die jährliche Wartung sollte folgende Punkte in den Blick nehmen:

  • Die Laufschienen: Die Laufschienen des Tores sollten immer frei von Verschmutzungen und Fremdkörpern sein, die den Öffnungsmechanismus schädigen könnten.
  • Die Federn: Schwingtore haben an den Seiten Federn, die das Öffnen unterstützen und angenehm leicht machen. Diese müssen intakt sein.
  • Den elektrischen Antrieb: Der elektrische Antrieb öffnet das Garagentor mittels einer Kette oder eines Zahnriemens. Bei der Wartung sollte man beim Öffnen und Schließen auf etwaige Fehlgeräusche achten.
  • Das Schloss: Bei Garagentoren mit manuellem Öffnungssystem sollte das Schloss bei der Wartung darauf geprüft werden, ob es einwandfrei schließt und ohne, dass es hakt, zu öffnen ist.
Garagentor prüfen © bildlove, fotolia.com
Garagentor prüfen © bildlove, fotolia.com
Tipp: Bei Garagentoren mit elektrischem Antrieb, die nicht über eine separate Tür zugänglich sind, sollte das Tor auf jeden Fall über eine Notentriegelung verfügen. Diese muss von außen erreichbar sein und sollte bei der Wartung ebenfalls auf ihre Funktion geprüft werden.
bis zu 30% sparen

Angebote für Garagen
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie News, Trends und Tipps zu Garage, Carport, Haus und Garten kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Datenschutzerklärung

Artikel teilen: