Garage und Carport kombinieren

Teilen:

Garage und Carport kombinieren: Das müssen Sie wissen

Oft reicht ein überdachter Stellplatz nicht aus. Die ideale Kombination, gerade für den direkten Anbau ans Wohnhaus, ist die Verbindung von Carport und Garage. Die Konstruktion ist als Fertigteil von verschiedenen Herstellern erhältlich oder kann als individuelles Bauwerk geplant und realisiert werden.

Haus mit Garage und Carport © Slavun, fotolia.com
Haus mit Garage und Carport © Slavun, fotolia.com

Zweiter Stellplatz mit vielen Vorzügen

Die Verbindung von Carport und Garage bietet flexible Möglichkeiten und zahlreiche Vorzüge. So entsteht in einem Bauwerk ein sicherer und witterungsgeschützter Stellplatz in der Garage sowie ein zweiter Platz fürs schnelle Unterstellen des Fahrzeugs und verschiedenen Nutzungsvarianten. Besonders beliebt ist der Anbau an ein Wohnhaus, wobei das Carport meist zwischen Haus und Garage angeordnet wird. Dies ermöglicht einen trockenen Zugang ins Haus, das Parken direkt vor der Tür und die Nutzung als überdachte Party-Location oder Wäscheplatz.

Tipp: Auch optisch bietet die Verbindung zwischen Garage und Carport Vorzüge: Durch die offene Gestaltung wird der Baukörper aufgelockert, der Carport schafft einen luftigen und dennoch geschützten Zwischenraum.
Tipp: Günstigste Angebote für Garagen finden, vergleichen und bis zu 30 % sparen.

Fertig-Kombination oder individuelle Planung

Viele Hersteller von Fertiggaragen bieten mittlerweile auch Garagen-Carport-Kombinationen an. Die Bauteile werden im Werk vorgefertigt und am Aufstellort mit kurzen Zeiten montiert. Ganz nach Wunsch können die verschiedenen Bauformen und Materialien kombiniert werden: So kann neben einer Fertiggarage aus Beton ein Carport aus Holz entstehen, ebenso sind komplette Betonkonstruktionen erhältlich.

Die beiden Bauweisen lassen sich auf unterschiedlichste Art und Weise miteinander verbinden. Neben der Variante, Carport und Garage nebeneinander anzuordnen, kann das Carport auch vor der Garage errichtet werden und es entsteht eine geschützte Parkmöglichkeit, auch wenn das Auto einmal nicht in der Garage untergebracht werden soll. Ebenfalls möglich ist die Kombination mit einer Doppelgarage oder der Carport wird zwischen zwei Einzelgaragen angeordnet.

Kosten der Parkkombination

Kosten © Gina Sanders, fotolia.com
Kosten © Gina Sanders, fotolia.com

Bei der Kalkulation der Kosten für diese Garagen-Carport-Kombination kommt es auf Bauart, Größe und Hersteller an. Als Anhaltspunkt können die Kosten der beiden Bauweisen für den Fahrzeugunterstellplatz zusammengerechnet werden, wird eine Konstruktion vom Fertiggaragenhersteller gewählt, wird es meist etwas günstiger. Wird individuell geplant und ein Carport aus Holz neben eine Fertiggarage aus Beton gestellt, liegen die Kosten bei ca. 6.000 Euro aufwärts. Die Preisspanne bestimmt sich hier hauptsächlich durch den Carport: Einfach Bausätze sind bereits für 500 Euro zu haben, hochwertige Konstruktionen können bis zu 2.000 Euro kosten. Werden besondere Dachformen für Garage und Carport gewählt, liegen die Preise entsprechend höher.

Tipp: Gerade dann, wenn ein Modell vom Fertigteilhersteller gewählt wird, lohnt sich ein Kostenvergleich. Je nach Anbieter, Konstruktion und Baumaterial variieren die Preise erheblich. Für die Vergleichbarkeit der angegebenen Preise gilt, dass auch gleiche Leistungen angeboten werden müssen.
bis zu 30% sparen

Angebote für Garagen
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie News, Trends und Tipps zu Garage, Carport, Haus und Garten kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Datenschutzerklärung

Artikel teilen: