Garagentor Arten

Teilen:

Garagentor: Von Schwingen bis Rollen – die Vielfalt der Torarten

Die einfachste Möglichkeit, Garagentore zu kategorisieren, ist die Art ihrer Öffnung. Unterscheiden lassen sich dabei vier Torarten, die bei privaten Eigenheimen zum Einsatzkommen:

  • Schwingtore
  • Flügeltore
  • Sektionaltore
  • Rolltore
Garage: Verschiedene Torformen
Garage: Verschiedene Torformen

Für die Auswahl des Tores sind vor allem zwei Kriterien entscheidend:

  1. Der persönliche Geschmack der Eigentümer: Ob das Tor aufschwingt, nach oben eingerollt wird oder sich in einer anderen Art und Weise öffnet, ist bei den meisten Garagen, die klassische Maße und ein normales bauliches Umfeld aufweisen, nicht wirklich entscheidend. Hier kommt es auf den persönlichen Geschmack der Eigentümer an. Sie müssen entscheiden, was sie am schönsten finden und können auf diese Weise ihre Auswahl treffen.
  2. Bauliche und konstruktive Gegebenheiten: Ist die Garagenöffnung besonders breit, steigt die Einfahrt an oder wird das Garagentor häufig geöffnet, kann es sein, dass sich eine bestimmte Torart in besonderem Maße anbietet. Denn jede einzelne hat ihre individuellen Vorzüge. Grundsätzlich gilt aber: für jede Garage gibt es auch die passende Lösung.
Tipp: Günstigste Angebote für Garagen finden, vergleichen und bis zu 30 % sparen.
Tipp: Die konstruktiven Gegeben- und die Eigenheiten des eigenen Grundstücks stehen selbstverständlich bereits beim Beginn der Planung fest. Es ist daher sehr sinnvoll, sich zu diesem Zeitpunkt auch schon Gedanken über das passende Garagentor zu machen. Denn auf diese Weise lässt sich möglicherweise auch die Bauausführung der Garage anpassen, wenn es für die entsprechende Torart notwendig sein sollte.

Lüftungsschlitze, Fenster, Schlupftüren

Die Tore der verschiedenen Arten können in unterschiedlichen Ausführungen eingebaut werden. Das bezieht sich nicht allein auf das Material, das für das Tor verwendet wird. Vielmehr lassen sich praktische Ausstattungsdetails integrieren:

  • Lüftungsschlitze: Damit das Raumklima in der Garage nicht zu feucht wird, ist eine ausreichende Belüftung notwendig. Nur so wird verhindert, dass an dem geparkten Fahrzeug bei feuchter Witterung Korrosionsschäden entstehen. Lüftungsöffnungen müssen dabei nicht zwingend im Baukörper der Garage vorhanden sein, sondern können auch in das Tor integriert werden.
  • Fenster: Tageslicht ist eine kostengünstige, natürliche Beleuchtungsart und macht eine zusätzliche Nutzung der Garage als Werkstatt oder Hobbyraum erst richtig angenehm. Bei Flügeltoren könne dazu beispielsweise Fenster mit eingebaut werden, bei Sektionaltoren sind transparente Sektionen möglich, die denselben Zweck erfüllen.
  • Schlupftüren: Gerade bei sehr breiten Toröffnungen ist es von Vorteil, das Garagentor nicht immer komplett öffnen zu müssen, um die Garage zu betreten. Eine so genannte Schlupftür bietet eine attraktive Lösung. Durch sie kann man leicht in die Garage gelangen, um darin lagernde Dinge herauszuholen. Schlupftüren sind dabei sowohl bei Schwingtoren als auch bei Sektionaltoren möglich.

Garagentor-Öffnungsarten im Vergleich

Garagen tortyp Eigenschaften Vorteile Nachteile
Schwingtor Auf Schienen laufendes Torblatt mit Fixiermechanismus, verschwindet im geöffneten Zustand unter der Garagendecke; Sicherung durch einfachen Schließ mechanismus per Zylinderschloss. Verwendbar:

  • Bei großzügigem Platzangebot vor der Garage
  • Bei einfachen Fertiggaragen
  • Günstiger Preis
  • Einfache Konstruktion
  • Für mechanischen und elektrischen Betrieb geeignet
  • Platzbedarf vor der Garage nötig
  • Begrenzter Einbruchschutz
Rolltor Die lamellenartige Torfläche wird beim Öffnen oberhalb der Garagentor öffnung aufgerollt. Verwendbar:

  • Bei wenig Platz vor der Garage
  • wenn die Garagen decke genutzt werden soll
  • Große oder Doppel garagen
  • Hohe Ansprüche an Einbruch schutz
  • Kein zusätzlicher Platz vor der Garage erforderlich
  • Zusätzlicher Platz unter der Garagendecke wird frei
  • Sehr guter konstruktiv bedingter Einbruchschutz
  • Nur für elektrischen Betrieb geeignet
  • Hoher Materialverschleiß bei häufiger Nutzung
  • Hoher Geräuschpegel im Betrieb
  • Hoher Preis
Sektionaltor Torfläche aus mehreren gelenkig verbundenen Einzelelementen, beim Öffnen verschwinden die Elemente über Laufrollen unter der Garagendecke, seltener vor den Seitenwänden. Verwendbar:

  • Bei wenig Platz vor der Garage
  • Große und Doppelgaragen
  • Hohe Ansprüche an den Einbruch schutz
  • Schlupftür für separaten Zugang
  • Einbau von transparenten Elementen und Schlupftüren möglich
  • Geräuscharm im Betrieb
  • Sehr guter konstruktiv bedingter Einbruchschutz
  • Elektrischer Betrieb empfehlenswert
  • Öffnungs probleme durch Eisbildung zwischen den Elementen im Winter
  • Hoher Preis
Flügeltor Flügeltore mit ein oder zwei Flügeln, im geöffneten Zustand seitlich neben der Garagenzufahrt platziert. Verwendbar:

  • Bei viel Platz vor der Garage
  • Wenn große Öffnungsquer schnitte gewünscht sind
  • Auflösung des optischen „Garagen charakters“
  • Umbau vorhandener Garagen
  • Große Durchfahrts breite und -höhe
  • Attraktive Optik (vor allem bei zweiflügeligen Toren)
  • Für mechanischen und elektrischen Betrieb geeignet
  • Unkomfortables Öffnen und Schließen
  • Hoher Platzbedarf vor der Garage

 

Folgende Garagentor-Arten gibt es auf dem Markt

Schwingtor

Das Schwingtor: Die beliebteste und am weitesten verbreitete Form des Garagentores Die meisten werden beim Wort Garagentor wohl folgendes Bild vor Augen haben: Ein durchgehender Torflügel aus Stahl, der die gesamte Garagenöffnung ausfüllt, wird beim Öffnen nach oben aufgeschwungen und…


Flügeltor

Das Garagen Flügeltor: der Klassiker mit dem besonderen Schick Wahrscheinlich gibt es kein klassischeres Garagentor als das Flügeltor. Wieso das so ist, ist verständlich: Flügeltore werden seit je her für Schuppen und Scheunen eingesetzt. Und eine Garage ist als überdachter…


Sektionaltor

Das Garagen Sektionaltor: Die elegante Lösung für die eigene Garage Sehr elegant und optisch ansprechend sind Sektionaltore, die nach oben auffahren und unter der Garagendecke verschwinden. Diese Torart wird bei der Ausstattung von Garagen zunehmend beliebter, da sie neben ihrem…


Rolltor

Das Garagen Rolltor: Eine Torlösung wie ein Rollladen Auf den ersten Blick sehen Rolltore aus wie Sektionaltore mit schmaleren Sektionen – technisch unterscheiden sie sich allerdings grundlegend von ihnen. Bei einem Rolltor handelt es sich praktisch um einen Rollladen für…


bis zu 30% sparen

Angebote für Garagen
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: