Garagentore aus Stahl

Teilen:

Garagentore aus Stahl – der Klassiker unter den Tormaterialien

Stahl steht für Stabilität, Robustheit und Dauerhaftigkeit. Es ist somit nicht verwunderlich, dass das Metall heute das am meisten für Garagentore eingesetzte Material ist. Das Stahlblech, das für das Tor verwendet wird, muss dabei noch nicht einmal sonderlich dick sein, um einen großen Widerstand gegenüber Einbruchsversuchen zu gewährleisten. Hinzu kommt, dass die Witterung dem Material bei einer entsprechenden Lackierung so gut wie nichts anhaben kann. Stahl wird sowohl für Schwingtore als auch für Sektionaltore eingesetzt.

Garagentor aus Stahlblech © GM Photography, fotolia.com
Garagentor aus Stahlblech © GM Photography, fotolia.com
bis zu 30% sparen

Angebote für Garagen
von regionalen Händlern

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Angebote für Garagen und Carports finden, vergleichen und bis zu 30 % sparen.

Die klassische Form des Stahltors

In der klassischen Form des Stahltores – dem Schwingtor – weist der Torflügel in regelmäßigen Abständen U-förmige Vertiefungen auf, die sich vertikal über die gesamte Höhe des Tores ziehen. Diese Rillen sind nicht allein eine Frage der Optik, sondern tragen zur Stabilität des Torflügels bei. In verschiedenen Varianten können diese Rillen auch diagonal, horizontal oder in Mustern über dem Torflügel angeordnet sein. Es gibt auch Torvarianten, die eine ganz eigene Optik bieten und bei denen die Aussteifung des Torflügels im Verborgenen stattfindet.

Trotz des massiven Materials sind Tore aus Stahl vergleichsweise leicht. Das liegt an der geringen Dicke, in der das Metall verarbeite wird. Bei Schwingtoren ist somit nicht zwingend ein elektrischer Antrieb notwendig. Die Öffnungsmechanismen mit Federn sorgt dafür, dass das Aufschwingen angenehm und leicht von der Hand geht. Bei Sektionaltoren ist hingegen der Einbau eines elektrischen Öffnungssystems durchaus sinnvoll und gängig.

Garagentore aus Stahl
Stahl ist ein beliebstes Material für Garagentore

Gestaltungsfreiheit bei der Farbwahl

Da Garagentore in der Regel nicht aus Edelstahl, sondern aus verzinktem und anschließend lackiertem Stahl hergestellt werden, bietet sich den Bauherren die Möglichkeit, durch ihre Farbwahl einen gestalterischen Akzent zu setzen. Der Farbauswahl ist dabei durch die Vielzahl der zur Verfügung stehenden Lacke so gut wie keine Grenze gesetzt.

Tipp: Wer sein Garagentor zu einem echten Hingucker machen möchte, kann es künstlerisch gestalten lassen. Airbrush-Künstler können das Tor als Leinwand nutzen und ein Motiv nach Wahl aufsprühen. Wer künstlerisch begabt ist, kann selbstverständlich auch selbst die farbliche Gestaltung seines Tores übernehmen.
bis zu 30% sparen

Angebote für Garagen
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: