Betonfertiggarage ans Wohnhaus anbauen

Teilen:

Wie kann man eine Betonfertiggarage ans Wohnhaus anbauen?

Gerade auf städtischen Grundstücken ist der Platz knapp, ein Grund mehr, die Garage direkt ans Haus anzuschließen. Ebenso von Vorteil ist der direkte Zugang von der Garage ins Haus. Die Kombination aus Haus und Garage lässt sich dabei auch mit einer Betonfertiggarage realisieren. Diese Variante bringt sogar einige zusätzliche Vorteile mit sich.

Haus mit Garage © kb3, fotolia.com
Haus mit Garage © kb3, fotolia.com

Fertiggaragen aus Beton – kostengünstig mit kurzen Bauzeiten

Fertiggaragen aus Beton werden im Werk in einem Stück vorgefertigt. Bauseits müssen nur die entsprechenden Fundamente hergestellt werden, die Raumzelle wird mit speziellen Transportern direkt zum Standort geliefert. Durch die kontrollierte Vorfertigung und kurze Bauzeiten stellt die Fertiggarage eine wirtschaftliche Lösung dar, die Garage kann optional mit zusätzlichen Fenstern und Türen hergestellt werden und lässt sich leicht an das Wohnhaus anschließen.

bis zu 30% sparen

Angebote für Garagen
von regionalen Händlern

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Günstigste Angebote für Garagen und Carports finden, vergleichen und bis zu 30 % sparen.

Viele Möglichkeiten der harmonischen Integration von Haus und Garage

Die Betonfertiggarage kann auf verschiedene Arten in die Optik des Hauses integriert werden. Besonders ansprechend, wenn auch baulich aufwändig, ist die Verbindung über eine Schleppdachlösung. Das Hauptdach des Hauses wird dabei über die Garage gezogen, im entstehenden Dachraum wird zusätzlicher Stauraum gewonnen. Aufgrund der recht anspruchsvollen Planung und Ausführung sollte diese Lösung unbedingt von Profis geplant und auch ausgeführt werden. Wer es sich einfacher machen möchte, stellt den Kubus der Fertiggarage direkt an die Hauswand. Das Flachdach kann als Dachterrasse oder Dachgarten verwendet werden, die Garage selbst bildet einen zusätzlichen Klimapuffer im Wandanschlussbereich und unterstützt so den Wärmeschutz des Wohnhauses.

Haus mit großer Garage © photographee.eu, fotolia.com
Haus mit großer Garage © photographee.eu, fotolia.com

Mehr überdachter Stellplatz mit integriertem Carport

Reicht der Platz auf dem Grundstück aus, kann die Fertiggarage auch durch einen überdachten Stellplatz mit dem Wohngebäude verbunden werden. Dies schafft nicht nur einen zusätzlichen Parkplatz, sondern macht den wettergeschützten Zugang von der Garage zum Wohnhaus möglich. Rein optisch ist diese Kombination weniger wuchtig als ein Direktanschluss, auch hinsichtlich der Wandanschlüsse sinken die Anforderungen und Risiken.

Haus mit Garage und Carport © Slavun, fotolia.com
Haus mit Garage und Carport © Slavun, fotolia.com

Die Fertiggarage als Teil das Hauses

Hinsichtlich der entstehenden Kosten wie auch der Bauzeiten ist die Integration der Betonfertiggarage am Rohbau des Hauses optimal. Die Raumzelle der Garage wird in der Regel im Erdgeschoss integriert und kann über eine Tür mit dem Haus verbunden werden. Dadurch ist der direkte Zugang von der Garage ins Haus möglich.

Tipp: Die früher oft umgesetzte Lösung, Betonfertiggaragen im Kellergeschoss anzubauen, wird heute kaum mehr verwendet.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Garagen und Carports vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen.

Auf den Anschluss kommt es an!

Die Betongarage wird als eigenständiges Bauwerk errichtet, der Spalt zwischen Garagenwand und Außenwand des Wohnhauses dient als Dehnungsfuge, verhindert Setzungsschäden und wird durch ein Anschlussprofil geschlossen. Vor allem im Dach- sowie im Türbereich muss auf eine korrekte und dichte Verbindung geachtet werden. Die Tür zwischen Garage und Haus muss als Brandschutztür ausgeführt werden, auch der Einbruchschutz ist bei diesem Durchgang zu beachten.

Tipp: Diese Anschlüsse sollte unbedingt von einem Fachbetrieb ausgeführt werden, da Fehler hier langfristig zu Bauschäden durch eindringendes Wasser führen können.

Baugenehmigung für die angebaute Fertiggarage

Baugenehmigung © Marco2811, fotolia.com
Baugenehmigung © Marco2811, fotolia.com

Ob für ein Bauvorhaben eine Baugenehmigung erforderlich ist, regeln die Landesbauordnungen, die sich in den einzelnen Bundesländern unterscheiden. Freistehende Garagen sind in vielen Fällen genehmigungsfrei, wird eine Garage direkt ans Haus angeschlossen, ist in der Regel eine Genehmigung erforderlich, der Bauantrag für die Garage sollte idealerweise zusammen mit dem Antrag fürs Wohnhaus gestellt werden.

Wird die Garage nachträglich errichtet, ist häufig ebenfalls eine Genehmigung erforderlich. Wie die Rechtslage im speziellen Fall ist, wissen die zuständigen Baubehörden, eine Nachfrage vor dem Beginn des Garagenbaus, bzw. der Bestellung der Betonfertiggarage für den Anbau direkt ans Wohnhaus sollte in jedem Fall erfolgen.

bis zu 30% sparen

Angebote für Garagen
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: