Solarcarport Vorteile

Teilen:

Viel Strom für den eigenen Bedarf: Die Vorteile eines Solarcarports

Haus und Carport mit Solarmodulen © Arsdigital, fotolia.com
Haus und Carport mit Solarmodulen © Arsdigital, fotolia.com

Wer die Sonne als Energiequelle nutzt, eröffnet sich vielfältige Vorteile für seine eigene Energieversorgung. Dabei bietet der Carport selbst bereits einen Vorteil für die Einrichtung einer Solaranlage und macht die Nutzung des Solarstroms in besonderer Weise attraktiv:

  • Einfache Installation: Die Installation der Photovoltaik-Module auf einem Carport ist in der Regel einfacher als auf dem Dach eines Hauses. Da nicht in großer Höhe agiert wird und die Dachkonstruktion des Carports weniger komplex ist wie die des Hauses, ist der Aufwand für die Fachhandwerker deutlich geringer. Das bedeutet im besten Fall dann auch, dass die Kosten für die Einrichtung relativ gering sind.
  • Unabhängigkeit vom Strompreis: Wer einen Teil seines Stroms selbst erzeugt, wird unabhängiger von den Strompreisen der öffentlichen Energieversorger. Die Sonne liefert pro Tag ein Vielfaches der Energiemenge, die auf der Welt benötigt wird – und das vollkommen kostenfrei. Mit einer Solaranlage kann man von dieser günstigen Energie profitieren.
  • Pluspunkt für Umwelt und Klima: Solarstrom ist sauberer Strom. Für ihn müssen keine fossilen Brennstoffe verbrannt oder ein Atomkraftwerk betrieben werden. Jede Kilowattstunde Strom, die ein Eigenheimbesitzer auf diese umweltfreundliche Weise über sein Carportdach produziert, entlastet das Klima von schädlichen CO2-Emissionen und die Umwelt von Feinstaub.
  • Pluspunkt fürs Haushaltskonto: Die selbst erzeugte und selbst verbrauchte Kilowattstunde Strom bietet einen deutlichen, monetären Spareffekt. Denn sie ersetzt Energie, die sonst vom Energieversorger bezogen und anschließend teuer bezahlt werden müsste. Die Investition in einen Solarcarport trägt sich also von ganz alleine wieder ab. Je nach Größe und Ausrichtung des Solarcarports, ist der Eigentümer auf diese Weise schnell in der Gewinnzone.
Tipp: Beim Betrieb eines Solarcarports bieten sich weitere Möglichkeiten, den Eigenverbrauch des selbst erzeugten Stroms zu steigern. Möglich ist das durch eine intelligente Steuerung, die verschiedene Energieverbraucher im Haushalt erst dann einschaltet, wenn der kostenfreie Solarstrom zur Verfügung steht. Ein Batteriespeicher kann darüber hinaus helfen, den erzeugten Strom für einen späteren Zeitpunkt zwischenzulagern.

Artikel teilen: