Garagendach abdichten

Teilen:

Ratgeber: Garagendach abdichten

Abdichtung des Garagendachs © jgolby, fotolia.com
Abdichtung des Garagendachs © jgolby, fotolia.com

Ein undichtes Garagendach lässt Nässe durch und verursacht eine hohe Feuchtigkeit in der Garage selbst, die Durchfeuchtung der Bauteile kann außerdem zu irreparablen Schäden an der Garage führen. Deshalb sollten undichte Garagendächer möglichst schnell und vor allem fachgerecht abgedichtet werden.

Schwachstellen frühzeitig erkennen!

Feuchtigkeit in der Garage vermeiden
Feuchtigkeit in der Garage vermeiden

Oft wird ein undichtes Garagendach erst dann realisiert, wenn es schon durch die Decke in die Garage tropft. Zu diesem Zeitpunkt sind am Dach meist schon große Schäden entstanden und eine aufwändige Sanierung oder sogar die komplette Erneuerung des Daches wird erforderlich. Dabei gibt es schon lange vorher erste Anzeichen wie zum Beispiel dunkle Stellen an Wand und Decke oder abblätternde Farbe. Durch regelmäßige Sichtprüfungen können kleine Undichtigkeiten früh erkannt und behoben werden und zwar bevor die Bausubstanz in Mitleidenschaft gezogen wird.

Tipp: Auch das Entwässerungssystem sollte regelmäßig kontrolliert werden. Schäden oder verstopfte Rinnen und Fallrohre können ebenfalls zur Durchfeuchtung der Wände und zu Feuchtigkeit in der Garage führen.
Tipp: Günstigste Angebote für Garagen finden, vergleichen und bis zu 30 % sparen.

Möglichkeiten der Flachdachabdichtung

Wird ein Schaden frühzeitig erkannt, lässt sich dieser durch eine Abdichtung häufig beheben und zwar ohne, dass gleiche eine komplette Flachdachsanierung ansteht. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten:

  • Bei der Dachabdichtung mit Bitumen wird eine idealerweise zweilagige Abdichtungsbahn auf die undichte Stelle aufgeschweißt.
  • EPDM-Abdichtungen werden einlagig verlegt. Die elastischen Elastomerbahnen sind UV-beständig, sehr widerstandsfähig gegen Belastungen und wartungsarm.
  • Dachabdichtungen mit Kunststoffbahnen eignen sich für Flach- und Steildächer.
  • Abdichtung mit Flüssigbeschichtungen sind in vielen Fällen schlechter als ihr Ruf, da es für die Haltbarkeit auf den Untergrund und dessen richtige Vorbereitung ankommt. Nicht alle Produkte bieten einen dauerhaft haltbaren Schutz.
Garagendach abdichtung mit Bitumen © Dieter Pregizer, fotolia.com
Garagendach abdichtung mit Bitumen © Dieter Pregizer, fotolia.com
Tipp: Ein entscheidender Punkt für die erfolgreiche Abdichtung ist die sorgfältige Ausführung der Randbereiche und Anschlussstellen von Durchdringungen.

Was kostet die Garagendachabdichtung?

Die Kosten für die Dachsanierung eines Garagenflachdachs setzen sich aus verschiedenen Komponenten zusammen. Die alte Dachhaut muss entfernt werden, für die zuverlässige Neuabdichtung wird eine Sanierungsbahn aus Bitumen im Schnellschweißverfahren aufgebracht.

Kosten © Gina Sanders, fotolia.com
Was kostet die Garagendachabdichtung? © Gina Sanders, fotolia.com

In vielen Fällen muss auch das Entwässerungssystem repariert oder erneuert werden. Im Kostenüberblick entstehen an einer Einzelgarage zum Beispiel folgende Kosten:

  • Altes Garagendach abnehmen 300 Euro
  • Neue Sanierungsbahn aufbringen 900 Euro (inklusive Material und Abdichtung)
  • Reparatur der Entwässerungselemente 280 Euro
  • Gesamtkosten für die Dachsanierung 1.480 Euro (Kostenbeispiel)
Tipp: Die Entkernung des vorhandenen Daches kann unter Umständen auch in Eigenleistung übernommen werden, für die Erneuerung ist es empfehlenswert, einen Dachdeckerfachbetrieb einzusetzen, auch um die Gewährleistung für die Dichtigkeit des sanierten Garagendachs zu regeln.

Wenn es für die Abdichtung schon zu spät ist

Werden Schäden am Flachdach der Garage erst spät entdeckt, kann eine komplette Flachdachsanierung wirtschaftlicher sein als eine Abdichtung der einzelnen Schadstellen. Steht die Sanierungsmaßnahme an, sollten Bauherrn vor allem bei einer vorhandenen Fertiggarage genau rechnen: Denn eine Sanierung des Daches kann fast genauso teuer werden wie eine neue Fertiggarage.

bis zu 30% sparen

Angebote für Garagen
von regionalen Händlern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: